Transparenz und regelmäßige Informationen schaffen Vertrauen zwischen Ihnen und uns!

Gut informiert

Über unseren NEWS-Service bleiben Sie stets auf dem neusten Stand über Ihr Werbeck-Team.

Die häufigsten Fragen zu den Leistungen der Pflegeversicherung – unsere FAQs für Sie

 

Was ist eine Pflegeversicherung?

Plötzlich pflegebedürftig zu werden ist erst einmal ein Schock und kann die Betroffenen sowie Angehörigen ganz schön überrumpeln. Genau in dem Moment tritt die Pflegeversicherung in Kraft und erleichtert die neue Lebenssituation. Egal ob private Vorsorge oder gesetzliche Versicherung – beide Varianten richten sich nach dem Sozialgesetzbuch und müssen somit die gleichen Auflagen erfüllen.

 

Bin ich von der Pflegeversicherung abgesichert?

Pflegekostenversicherung, selbstständige Pflegerentenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Pflegetagegeld… Im scheinbar endlosen Ozean der Versicherungen kann man schon mal den Überblick verlieren. Ist man im Ernstfall jetzt überhaupt durch die Pflegeversicherung abgesichert? Ja! Die Pflegeversicherung gehört mit der Kranken-, Unfall-, Renten-, Arbeitslosenversicherung zu den gesetzlichen Versicherungen, wobei die Pflegeversicherung der jüngste eigenständige Zweig ist. Sie wird immer von der Krankenkasse oder der privaten Pflegeversicherung mit angeboten, es ist also nicht möglich privat pflegeversichert, aber gesetzlich krankenversichert zu sein und andersrum. Jede Person ist pflegeversicherungspflichtig, die einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse angehört, und wird somit im Fall pflegbedürftig zu werden unterstützt.

Welche Leistungen erbringen die Pflegeversicherung?

Seit 2017 werden die Leistungen gemäß des Pflegegrades zugeteilt. Die Pflegeversicherung ist allerdings keine Vollversicherung, sondern übernimmt die Kosten der ambulanten oder (teil-) stationären Pflege bis zu bestimmten Höchstbeträgen. Für eine vollständige Absicherung muss eine private Pflege-Zusatzversicherung abgeschlossen werden oder die zusätzlichen Kosten privat getragen werden. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

Wie funktioniert die Antragstellung der Leistungen?

Wer Leistungen der Pflegeversicherung erhalten möchte, muss einen Antrag dafür stellen. Die Pflegekasse hat daraufhin fünf Wochen Zeit den Antrag zu bearbeiten und den Entscheid in schriftlicher Form mitzuteilen. Sollten einige Leistungen nur befristet bewilligt worden sein, muss vor Ablauf der Frist ein neuer Antrag gestellt werden – in diesem Fall wird Sie die Pflegekasse aber darüber informieren.

Was ist ein Pflegegutachten?

Ein Pflegegutachten ist notwendig, um den Pflegegrad festzustellen. Dazu lässt die Pflegeversicherung von unabhängigen Gutachtern ein Gutachten zum Grad der Pflegebedürftigkeit und zum Pflegeaufwand erstellen. Außerdem können Hinweise gegeben werden, welche Art von Pflege in Frage kommt: häusliche Pflege durch ehrenamtliche Pflegepersonen, durch einen ambulanten Pflegedienst oder stationäre Pflege.

Wie wird eine Pflegebedürftigkeit festgestellt?

Grundsätzlich gilt: Pflegebedürftig ist, wer eine körperliche, geistige oder psychische Behinderung hat oder eine gesundheitliche Belastung nicht selbständig bewältigen kann. Die genauen Kriterien für die Feststellung und Einstufung der Pflegebedürftigkeit sind gesetzlich geregelt. Wichtig ist jedoch, dass die Pflegebedürftigkeit auf Dauer besteht und eine gewissen Schwere aufweist. Vom festgestellten Pflegegrad ist anschließend abhängig, welche Leistungen von der Pflegeversicherung übernommen werden.

Diese Kriterien sind für die Festlegung des Pflegegrades ausschlaggebend:

    1. Mobilität (10 Prozent)
    2. Kognitive und kommunikative Fähigkeiten (15 Prozent)
    3. Verhaltensweisen und psychische Problemlagen (15 Prozent)
    4. Selbstversorgung (40 Prozent)
    5. Bewältigung krankheitsbedingter Anforderungen (20 Prozent)
    6. Gestaltung des Alltagslebens (15 Prozent)
    7. Außerhäusliche Aktivitäten
    8. Haushaltführung

Bei der Einstufung der Pflegebedürftigkeit von Kindern, wird der Entwicklungsstand des Kindes mit dem eines altersgleichen Artgenossen verglichen und anhand dessen ein Pflegegrad festgelegt.

Je nach Schwere der Pflegebedürftigkeit ergibt sich eine Aufteilung auf die einzelnen Pflegegrade:

  • 12,5 bis unter 27 Punkte: Pflegegrad 1
  • 27 bis unter 47,5 Punkte: Pflegegrad 2
  • 47,5 bis unter 70 Punkte: Pflegegrad 3
  • 70 bis unter 90 Punkte: Pflegegrad 4
  • 90 Punkte und mehr: Pflegegrad 5

Ein besonderer Fall ist der Pflegegrad 1. Hier liegt eigentlich noch keine Pflegebedürftigkeit vor, sodass betroffene Personen noch von vielen Leistungen der Pflegebersicherung ausgeschlossen sind.

Sie erhalten allerdings Leistungen für Betreuungen.

Gibt es auch Pflegegeld bei privat beschafften Pflegepersonen?

Es gibt immer wieder Pflegebedürftige, die keine Pflegehilfe eines ambulanten Pflegedienstes in Anspruch nehmen möchten. In dem Fall erhalten sie ein monatliches Pflegegeld, damit die Pflege durch Angehörige oder privat beauftragte Personen unterstützt wird.

Der Pflegebedürftige ist dann frei darin, wie er das Pflegegeld verwendet. Damit er bestmöglich gepflegt wird, finden regelmäßige Kontrollbesuche statt, die die Qualität der häuslichen Pflege sicherstellen.

Das Pflegegeld beträgt monatlich:

  • 316 Euro bei Pflegegrad 2
  • 545 Euro bei Pflegegrad 3
  • 728 Euro bei Pflegegrad 4
  • 901 Euro bei Pflegegrad 5

Wie wird der ambulante Pflegedienst finanziert?

Die ambulante Pflege wird von der Pflegeversicherung finanziert. Die zu pflegende Person kann einen von vielen verschiedenen Pflegediensten auswählen, die einen Versorgungsvertrag abgeschlossen haben. Die Pflegedienste rechnen direkt mit der Pflegeversicherung ab, sodass keine Auszahlung an die gepflegte Person oder deren Angehörige erfolgt.

Die möglichen monatlichen Beträge richten sich nach dem jeweiligen Pflegegrad:

  • 689 Euro bei Pflegegrad 2
  • 1298 Euro bei Pflegegrad 3
  • 1612 Euro bei Pflegegrad 4
  • 1995 Euro bei Pflegegrad 5

Kombinationsleistung

Die Kombinationsleistung setzt sich aus „Sachkosten“ für die häusliche Pflege und einer „Geldleistung“ zusammen. Werden beispielsweise nur 80 % des Höchstbetrages der „Sachleistung“ verbraucht, stehen noch 20 % des Pauschalbetrages des jeweiligen Pflegegrades zur Verfügung. So kann zum Beispiel die persönliche Pflege zum einen durch einen Pflegedienst erfolgen (hier im Beispiel 80%) und zum anderen die restliche persönliche Pflege (hier im Beispiel 20% Auszahlung Pflegegeld).

Die neue Demenz-WG wurde eröffnet!

Wie vor Kurzem bereits angekündigt, ist es heute endlich so weit: die Demenz-WG des Pflegedienstes Werbeck öffnet ihre Türen.

Nachdem die künftigen Bewohner schon ungeduldig auf diesen Tag gewartet haben, konnten schon heute die ersten sechs von ihnen einziehen und es sich in ihrem neuen zu Hause gemütlich machen. Sie haben in Ruhe ausgepackt und das Haus erkundet, bevor es so richtig lebhaft wird in der WG – denn die nächsten Bewohner sitzen bereits in den Startlöchern für ihren Einzug. Schon bald startet dann der gemütliche Alltag in der Demenz-WG, der durch spannende Ausflüge zum Beispiel in den Zoologischen Garten oder in Museen ergänzt wird. 

Auf der anderen Seite – quasi hinter der Kulissen – hat das Team in der letzten Zeit alles daran gesetzt, um den Bewohnern einen herzlichen Empfang zu gestalten sowie ihnen beim Einzug behilflich zu sein. Durch die ausgiebig geplante Struktur und das erfahrende Personal werden die WG-Bewohner rundum versorgt und begleitet. 

Sie wünschen sich für Ihren dementiell erkrankten Angehörigen auch ein herzliches, professionelles und lebhaftes zu Hause? Aktuell sind noch noch Plätze in der WG zu vergeben! Bei jeglichen Fragen können unter der Telefonnummer 02 02/  50 91 91 oder per Mail an info@pflege-werbeck.de an den Pflegedienst Werbeck wenden.

 

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen

 

Teamchefin

Teamchef

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere ambulante Pflege in Wuppertal in Vollzeit, Teilzeit oder Minijob engagierte Verstärkung durch neue Kolleginnen und Kollegen und für unsere Demenzwohngemeinschaften Teamleitung in Voll- oder Teilzeit.

(mehr …)

Pflegedienst Werbeck und die GWG Wuppertal gegen die Corona-Krise

Luftbild der Wohngemeinschaft

Mit voller Kraft und alle an einem Strang – unter diesem Motto stand in der letzten Zeit alles in der Pflege und so auch beim Pflegedienst Werbeck.

(mehr …)

Wir sind Teil des Ausbildungsverbundes für eine generalistische Pflegeausbildung

Am Pflegeberuf wird häufig etwas kritisiert: Zu wenig Karrierechancen, wenig Flexibilität in der Berufsgestaltung und eine starre Ausbildung. Dagegen wird nun etwas unternommen. Mit der generalistischen Pflegeausbildung wird den Auszubildenden die Möglichkeit gegeben, verschiedene Pflegeberufe kennenzulernen und sich anschließend in einem Berufsbereich zu vertiefen. In der Praxis sieht das dann folgendermaßen aus: Bei der reformierten Ausbildung gibt es Praxisteile in der Akutpflege im Krankenhaus, in der stationären Langzeitpflege in Pflegeeinrichtungen sowie bei ambulanten Pflegediensten. Auf diese Weise arbeiten die Auszubildenden in den ersten zwei Jahren mit Menschen aller Altersgruppen zusammen. Im dritten Ausbildungsjahr besteht dann die Möglichkeit der Vertiefung in den Bereichen Altenpflege oder Kinderkrankenpflege.

Um ausreichend praktische Ausbildung zu gewährleisten, hat die Pflegeschule der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal einen Ausbildungsverbund zusammen mit unterschiedlichen ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen gegründet. So können die verschiedenen Träger zusammenarbeiten und eine gelungene, spannende Ausbildung im Pflegeberuf anbieten. Am 29.01.2020 wurde der Verbundvertrag abschließend unterschieben.

Diese Träger und Einrichtungen sind nun gemeinsam mit uns im Ausbildungsverbund:

Alten- und Altenpflegeheime der Stadt Wuppertal

Agaplesion Bethesda Seniorenzentrum Wuppertal gGmbH

Bergische Diakonie Aprath

Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V

CBT – Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft GmbH

Christliches Altenheim “Friedenshort”

Diakonische Akademie Wuppertal

Diakonie Cronenberg

Diakonische Altenhilfe Wuppertal gGmbH

Evangelische Ambulante Pflegeeinrichtung Ronsdorf gGmbH

Deutsches Rotes Kreuz Schwesternschaft Wuppertal e.V.

Evangelische Gesellschaft für Diakonie Unterbarmen gGmbH

Evangelische Pflege Diakonie Vohwinkel gGmbH

Johanniter Seniorenhäuser GmbH Johanniter-Stift Wuppertal

Lazarus Hilfswerk in Deutschland e.V.

Lutherstift Das Seniorenzentrum in Elberfeld

Theodor-Fliedner-Stiftung

Troxler-Haus Wuppertal e.V.

Häusliche Gesundheits- und Altenpflege Werbeck GmbH

365° Häusliche Kranken- und Fachpflege Marianne Weiß GmbH

Wir sind sehr gespannt auf die neue Zeit und freuen uns, unsere Auszubildenden bei ihrer Ausbildung begleiten zu dürfen.

 

Ein Traumjob in deiner Stadt DIE FREIEN Imagefilm

Die Arbeitsgemeinschaft der freien ambulanten Pflegedienste Wuppertal e.V. sorgt für abwechslungsreiche Arbeitsplätze in Berufen mit Zukunft. Vom Altenpfleger über die examinierte Krankenschwester bis hin zur Pflegedienstleitung stehen Menschen im Mittelpunkt, die ihren Job lieben.

Lesen Sie das Interview aus der Wuppertaler Rundschau
vom 30.05.2018 mit unserer Leiterin der Demenz Wohngemeinschaften, Catherine Thureaux.

Sie erzählt, wie das Leben in einer Demenz-WG
eigentlich ist – gut versorgt, wie in einer Familie.

30_May_EVERGR07.jpg

Die Werbecks übernehmen die Leitung der Demenz Wohngemeinschaft Unterer Grifflenberg

Ab dem 01.04.2018 übernehmen wir, als ambulanter Pflegedienst, die etablierte Demenz Wohngemeinschaft am Unteren Grifflenberg in Elberfeld.
Nach erfolgreicher Eröffnung unserer ersten Demenz-WG am Sternenberg freuen wir uns, in Kooperation mit der
GWG-Wuppertal, die zweite Wohngemeinschaft für meist ältere an Demenz erkrankter Menschen zu betreuen.

Wer bereits jetzt einziehen möchte oder für seine Angehörigen eine liebevolle Umgebung sucht – dem steht natürlich nichts im Wege.
Wir freuen uns auf Sie!
Näheres entnehmen Sie bitte unserem Flyer oder melden sich bei uns im Pflegedienst. Telefonisch unter 02 02 / 50 91 91
 

Gestern war es so weit – unsere erste Bewohnerin ist in die von uns betreute Demenz Wohngemeinschaft eingezogen.
Wir freuen uns auf eine schöne Zeit in familiärer Atmosphäre, sagen “Herzlich willkommen” und wünschen ein gutes Einleben in der neuen Gemeinschaft.

Wir haben es wieder geschafft und sind stolz darauf:
Auch in diesem Jahr haben wir bei der MdK-Prüfung die beste Note 1,0 erreicht.
Einmal im Jahr wird die Qualität der Pflege in allen ambulanten Pflegediensten geprüft und wir zählen zu den Besten.

["error","The access token could not be decrypted"]
1 Monatvor
Chronik-Fotos

Wir bieten unseren Kunden eine Rundum-Betreuung und können sie somit über viele Jahre hinweg begleiten. Unser Konzept besteht aus den drei Säulen Hauswirtschaft und Betreuung, Pflege und dem ... Sehen Sie mehr

1 Monatvor
Komm zu uns, bei uns gibt es garantiert keine Langeweile

Wir suchen dich für unser Team in der ambulanten Krankenpflege!
Unsere examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sind das Herz unseres alteingesessenen Pflegedienstes in Wuppertal. Bei uns ... Sehen Sie mehr

1 Monatvor

Heute bringen wir die Sonne ins Haus - Akzenta Steinbeck

1 Monatvor
Chronik-Fotos

Wie vor Kurzem bereits angekündigt, ist es nun endlich so weit und unsere Demenz-WG öffnet ihre Türen.

Nachdem die künftigen Bewohner schon ungeduldig auf diesen Tag gewartet haben, konnten ... Sehen Sie mehr

1 Monatvor
Chronik-Fotos

Nicht vergessen am 08.10. ist bei uns der offene Bewerbertag. Bei uns gibt es keine Hürde, jeden zweiten Donnerstag im Monat nehmen wir uns die Zeit für spontane Gespräche.

#pflege #leben #liebe ... Sehen Sie mehr

2 Monatenvor

Wenn „Aufgaben sehen und sie machen“ dein Ding ist, dann bist du perfekt für den Job.
Autos müssen getankt werden, der Toner muss ausgetauscht werden, das Papier fehlt und die Zeit ist knapp. ... Sehen Sie mehr

2 Monatenvor
Wir suchen eine Assistentin oder einen Assistenten für unseren Pflegedienst

Wenn „Aufgaben sehen und sie machen“ dein Ding ist, dann bist du perfekt für den Job.
Autos müssen getankt werden, der Toner muss ausgetauscht werden, das Papier fehlt und die Zeit ist knapp. ... Sehen Sie mehr

2 Monatenvor
Chronik-Fotos

Die schönste WG im Tal – Neuer Wohnraum für demenziell erkrankte Menschen in Heckinghausen

Nach monatelanger Planung ist es nun soweit: Die Tinte der Unterschriften ist getrocknet und die ... Sehen Sie mehr

3 Monatenvor

So sportlich geht es bei uns in der Demenz-WG am Grifflenberg zu. Bei uns wird es nie langweilig: vom gemeinsamen kochen, über Gemeinschaftsspiele, bis hin zu Tanznachmittagen – unsere WG-Bewohner ... Sehen Sie mehr

3 Monatenvor

Aktuell die letzte Stelle in unserem Barmer Büro:
Gib den Ton an und werde Teil des Führungsteams beim Pflegedienst Werbeck! Du bist ein Organisationstalent und möchtest als Bindeglied zwischen ... Sehen Sie mehr

« 1 of 2 »

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.